Flüchtlinge und Rentnertruppe aktiv

Elf Flüchtlinge sowie einige Mitglieder der Rentnertruppe Bad Westernkotten haben jetzt gemeinsam eine Lebensbaumhecke im Fredegras gepflanzt. Sie stellt einen Sichtschutz zur zukünftigen Flüchtlingsunterkunft, einem Doppelblockhaus, auf diesem Standort dar. Die „internationale Zusammenarbeit“ klappte reibungslos und machte allen Teilnehmern viel Freude. Gemeinsam wurde anschließend Kuchen gegessen. Ortsvorsteher Marcus, der die Arbeit koordiniert hatte, bedankte sich bei allen Helfern, besonders beim Bauhof und Kerstin Kruse von der Flüchtlingshilfe, aber auch bei den Nachbarn, die Getränke und Süßes sowie Werkzeug zur Verfügung stellten und das anfängliche Wässern der Pflanzen übernehmen.P1090398P1090410

Anteile am Ferienwohnungskomplex über dem Orthopädischen Zentrum (OZ) erwerben

  • Eine Rendite von 4,75 Prozent verspricht die Beteiligung an der Ferienwohnanlage über dem OZ. Dies hat eine erste, gut besuchte Investorenversammlung ergeben.
  • Eine Absichtserklärung zur Teilnahme können Sie hier herunter laden. Bitte anschließend beim Ortsvorsteher oder im Steuerbüro Deimel, Lippstadt, Rigaer Straße (Herr Bernd Levenig) abgeben.Absichtserklärung OZ-Beteiligung
  • Die Präsentation zur Rentabililät können Sie hier nachlesen: Rendite Solbad Residenz
  • Die Präsentation zum Projekt finden Sie hier: MMW_160510_Präsentation Investoren_red
  • Was sind die nächsten Schritte. Dazu mehr in der folgenden Präsentation: Solbad Residenz next steps.
  • Konkret findet am Mittwoch, dem 15.Juni, eine weitere Investorenversammlung statt. Dazu wird mit einem Flyer, der haushaltsdeckend verteilt wird, und über die Presse eingeladen. Also: Termin schon mal vormerken. Den Flyer finden Sie als PDF durch Anklicken des folgenden Links:  OZ_BadWesternkotten__Faltblatt_DINA5_RZ_lowres

Nächste Zukunftswerkstatt; Bürgerversammlung zur Zukunft des Seniorenpflegeheims

  • Am Montag, 2.5., tagt um 19.30 Uhr im Café Gerling die nächste Zukunftswerkstatt. Neue Mitglieder sind weiterhin gern willkommen.
  • Am Dienstag, 3.5., findet wieder eine Bürgerversammlung statt. Hier der Text, der dazu an die Presse gegangen ist:Bad Westernkotten. Am Dienstag, dem 3. Mai, findet um 18:00 Uhr in der Kurhalle erneut eine Bürgerversammlung im Heilbad statt. Es geht um die Zukunft des Seniorenpflegeheimes Am Osterbach. Bekanntlich haben die Eigentümer einen Antrag gestellt, einen Neubau am Solering zu errichten. Hierzu ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes erforderlich.

    Einstimmig hat der Planungsausschuss allerdings zum Ausdruck gebracht, dass ein Umbau am bestehenden Standort, eventuell unter Einbeziehung von Nachbargrundstücken , die bessere Alternative wäre.

    Stadtplaner Lothar Schütte wird die Planungen erläutern; anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen sowie Anregungen und Bedenken vorzutragen. Eingeladen sind alle Bewohner von Bad Westernkotten und alle, die sich über die Planungen informieren möchten. Anschließend besteht noch vom 06.05. bis 06.06. in der Stadtverwaltung Gelegenheit zur Einsicht- und Stellungnahme. Die Meinungen der Bürger werden dann in den Abwägungsprozess zum Bebauungsplan einbezogen.

    Nach dem Thema „Seniorenpflegeheim“ wird Ortsvorsteher Wolfgang Marcus noch Informationen zu einigen kommunalpolitischen Themen geben, so zur Situation bei den Flüchtlingen, zu den geplanten Ferienwohnungen über dem Orthopädischen Zentrum, zum Baufortschritt an der Straße „Zum Thermalbad“ und zum geplanten Baugebiet an der Aspenstraße.

     

     

Ferienwohnungskonzept findet große Zustimmung

Das Konzept aus der Zukunftswerkstatt, Ferienwohnungen über dem Orthopädischen Zentrum (OZ) zu errichten, findet in der Bürgerversammlung große Zustimmung. Hier der entsprechende Pressebericht aus dem Patriot:

Patriot 8.4.2016

Hier noch die Präsentation, die während der Bürgerversammlung von Andreas Stillecke als Vertreter der Zukunftswerkstatt vorgetragen wurde:

Solbad-Residenz

 

Ferienwohnungen am orthopädischen Zentrum?

Bekanntlich hat der Planungsausschuss in seiner letzten Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan für den Bereich südlich des Thermalbades zu ändern und hier eine Überbauung des orthopädischen Zentrums vorzusehen.

Hierzu findet am Mittwoch, dem 6. April 2016, um 18 Uhr eine Bürgerbeteiligung statt, und zwar in Form einer Bürgerversammlung in der Kurhalle.

Unter der Leitung von Ortsvorsteher Wolfgang Marcus werden zunächst die möglichen Investoren, die Firma Materio aus Soest, ihre Pläne vorstellen. Sodann wird Stadtplaner Lothar Schütte die bauleitplanerischen Aspekte vortragen.

Da mittlerweile aus dem Ort, genauer gesagt aus der Mitte der Zukunftswerkstatt, Überlegungen angestellt worden sind, statt der 16-18 Eigentums- und Miet-Wohnungen hier alternativ Ferienwohnungen zu installieren, wird im Anschluss an den formellen Teil der Versammlung ein Mitglied der Arbeitsgruppe entsprechende Überlegungen vorstellen.

Zu dieser Bürgerversammlung sind die Bewohner des Ortes und alle, die sich über die Planungen informieren möchten, herzlich eingeladen, sich mit Fragen, Anregungen und Bedenken einzubringen. Vom 07.04. bis zum 07.05. besteht hierzu auch noch Gelegenheit in der Stadtverwaltung. Die Meinungen der Bürger werden dann in den Abwägungsprozess zum Bebauungsplan einbezogen.