Lampionfest an zwei Tagen

  • Erstmals wird das Lampionfest an zwei Tagen durchgeführt, Samstag mit Höhenfeuerwerk und Sonntag mit dem Kinderliedermacher HerrH. Herzliche Einladung an alle:Bild (10)Gleichzeitig erinnert der Kur- und Verkehrsverein dabei an sein 40-jährige Bestehen, das in diesem Jahr gefeiert wird. In der Kurpromenade soll außerdem aus diesem Anlass ein weiteres Bewegungsgerät aufgestellt werden. Die Arbeiten laufen bereits.
  • Tut sich was am Kornspeicher? – Nach vorläufigen Hinweisen soll er im Oktober wieder eröffnet werden, zunächst aber wohl nur als Café. Das wäre sehr zu begrüßen.
  • In einer weiteren Gemeinschaftsaktion haben in diesen Tagen Flüchtlinge und Mitglieder der Rentnertruppe das Doppelblockhaus für Asylbewerber im Fredegras gestrichen und so wetterfest gemacht.
    Unter der Leitung von Kreistagsmitglied Alfred Hense (links) und in enger Absprache Andreas Brinkmann von der Stadtverwaltung klappte die „internationale Zusammenarbeit“ wieder einmal gut. Bis auf wenige Restarbeiten ist das Blockhaus jetzt fertig gestellt. Hier können zwei Mal jeweils bis zu sechs Flüchtlinge untergebracht werden. Das Foto zeigt die Helfer nach erfolgreichem Einsatz:IMG_2328Links Alfred Hense, 2. von rechts. Kurt Brachmann
  • Die Vorbereitung für das Bundesschützenfest, das bekanntlich vom 16.-18. September 2016 in Bad Westernkotten stattfindet, laufen weiterhin auf Hochtouren. Jetzt wurde auch die örtliche Rentnertruppe mit eingespannt. Ihre Aufgabe war es, die Schilder für die teilnehmenden Vereine fertigzustellen, konkret Schilder und Tragestange miteinander zu verschrauben. Fast 200 Schilder wurden fertiggestellt. So reiht sich ein Baustein der Vorbereitung an den nächsten, und die
    Spannung nicht nur im Heilbad steigt. P1100021Von links: Ede Bachmann, Franz-Josef Löwes, Heiner Peitz, Kurt Brachmann, Manfred Topp.
  • Der SuS ist gut in die erste Saison in der Westfalenliga gestartet. Weiterhin viel Erfolg!

Ältere Jahrbücher im Internet nachlesen

  • Nach und nach werden in diesen Tagen die älteren Jahrbücher ins Internet gestellt. Sie haben so die Möglichkeit, zahlreiche Aufsätze zu Bad Westernkotten aus Geschichte und Gegenwart nachzulesen. Sie finden sie unter dem Punkt „Jahrbuch“ in der Kopfleiste. Einfach anklicken und den Links folgen. – Zu Beginn findet sich jeweils ein Inhaltsverzeichnis, das die Orientierung erleichtert.
  • Das Programm des Schützenfestes 2016 finden Sie hier: Schützenfest 2016 Programm
  • Allen schon jetzt erlebnisreiche Schützenfesttage mit viel Freude und guten Erfahrungen.

„Priumenpatt“ fertig gestellt und eingeweiht

Bild

Fußweg im Süden der Aspenstraße in nachbarschaftlicher Eigenregie erneuert

Vor vielen Jahren war am südlichen Ende der Aspenstraße ein Fuß- und Radweg entstanden, welcher die Aspenstraße mit dem Holunderweg verbindet.

Die Oberfläche dieses Weges besteht aus Sand. Dieser war im Laufe der Jahre zugewuchert und hatte sich mit Erde vermischt; nach Regen watete man teilweise durch Schlamm.

Im Zuge des anstehenden Bundesschützenfestes, welches bekanntlich auf der angrenzenden Wiese stattfindet, wurde Ende April durch die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs Erwitte das Verbindungsstück zum Holunderweg mit einer neuen Sandschicht versehen.

Zeitgleich hatten sich die Anwohner der südlichen Aspenstraße vorgenommen, in Eigenregie um dem Weg vor Ihren Grundstücken zu kümmern und diesen dabei nach Möglichkeit auch noch ein wenig aufzuwerten.

Fachlich und tatkräftig unterstützt durch Elmar Höer von der Firma Naturwerk ging es ans Werk; die „verbrauchte“ Sandschicht wurde abgetragen, Unebenheiten ausgeglichen, Randsteine zur Einfassung des Weges gelegt, Erde angefüllt, neuer Rasen eingesät und zu guter letzt eine neue Quarzsand-Schicht aufgebracht und verfestigt.

Die Steine zur Einfassung des Weges waren im Herbst des vergangenen Jahres in ehemaligen Park südlich der Hellweg-Sole-Thermen aufgenommen und eingelagert worden. Der Bauhof Erwitte unterstützte mit der Gestellung und der Anlieferung von Schotter, Erde und Sand. Die notwendigen Baumaschinen wurden durch Bekannte kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Knapp 6 Wochen dauerte die Initiative – schließlich wurde ja nur abends und samstags gearbeitet. Und nach rund 200 Arbeitsstunden wurde die Fertigstellung mit einem Grillabend gefeiert und der neu entstandene Weg eingeweiht.

Das nächste Projekt der Nachbarn ist schon in Planung. Um dem „Priumenpatt“ ein passendes Ambiente zu verleihen und der Verbindung der Pflaumenfrucht mit Bad Westernkotten Ausdruck zu geben besteht die Idee, die teils morschen Wildkirschenbäume entlang des Weges durch frische Pflaumenbäume zu ersetzen. Ein nutzbarer Vorteil wäre die Verwertung der Pflaumen. Zusätzlich würden keine Wildkirschen mehr auf den Weg und die Straße fallen und diese verunreinigen.

Priumenpatt Bad Westernkotten Aspenstrasse NachbarnPriumenpatt Bad Westernkotten Aspenstrasse Nachbarn

Investorenversammlung wird verschoben

Investorenversammlung wird verschoben

Bad Westernkotten. Die zweite Info-Veranstaltung zum Bau von 28 Ferienwohnungen über dem Orthopädischen Zentrum, die am 15.6. Abend stattfinden sollte, wird noch einmal verschoben. Zum einen ist Ortsvorsteher Wolfgang Marcus erkrankt, zum anderen haben sich im Rahmen der derzeitigen Verhandlungen weitere Möglichkeiten zu Einsparungen und Optimierungen ergeben. „Diese werden wir dann in fundierter Form auf jeden Fall noch vor den Sommerferien präsentieren können. Wir sind mehr denn je davon überzeugt, dass das Projekt gelingen wird“, so Andreas Stillecke, Bernd Levenig, Jörg Stelter und Norbert Sprinkmeier von der Zukunftswerkstatt sowie Jan Meiswinkel, der das Team engagiert unterstützt.