2014 Vorstandsbericht

 

Stiftungsbericht für 2013

Wie in jedem Jahr veröffentlichen wir hier Auszüge aus dem Rechenschaftsbericht der Bad-Westernkotten-Stiftung für das Jahr 2013, vorgetragen im Rahmen der Stiftungsversammlung am 10.3.2014.

  1. Projekte, Aktionen

In der Stiftungsversammlung 2013 wurden die folgenden Projekte und Aktionen beschlossen:

  1. Errichtung eines Bürgerbrunnens „Tretrad“ im Kurpark
  2. Herausgabe eines neuen Jahrbuch
  3. Ergänzung weiterer Legendenschilder
  4. Ausrichtung des Martinsumzuges
  5. Einzelhilfen im sozialen Bereich.

Dazu kurze Informationen

  1. Bürgerbrunnen

Nach der letztjährigen Stiftungsversammlung haben Willi Pilk und Margit Lang-Gerking die von uns erarbeiteten Vorschläge mit der Kunstschmiede Schütte in Schmallenberg-Oberkirchen besprochen, und der Künstler hat einen ersten Entwurf erstellt (siehe Abbildung). Es ist ein Tret- oder Laufrad mit einer Frau darin, eine Erinnerung an die frühere Förderung der Sole auf diesem mühsamen Wege. Gleichzeitig aber auch im übertragenen Sinn ein Bild für monotone Tätigkeiten oder Tagesabläufe. Auch der Standort ist mittlerweile geklärt: Das Kunstwerk soll im Kurpark seinen Platz finden.

Leider ist es dem Vorstand aufgrund zeitlicher Belastungen bisher nicht gelungen, das Kunstwerk errichten zu lassen. Angestrebt ist aber, dass die Aufstellung spätestens im Sommer 2014 erfolgt.

  1. Jahrbuch

Bereits zum 5. Mal haben wir ein Jahrbuch herausgegeben, dieses Mal mit dem Schwerpunktthema „Natur- und Umweltschutz in Bad Westernkotten“. Da sich die Kosten für die Erstellung des Buches nicht ganz durch die Einnahmen aus dem Verkauf decken lassen, hat der Vorstand beschlossen, erstmals Werbeanzeigen aufzunehmen. Einige Anzeigen auf den jeweils ersten und letzten Seiten des Buches sind deshalb ins neue Jahrbuch aufgenommen worden.

  1. Ergänzung der Legendenschilder

Auf Antrag der Stiftung haben noch zwei weitere Wirtschaftswege einen eigenen Namen bekommen, und zwar „In der Helle“ und „Schleifelder Weg“. Für diese beiden Schilder sowie die Wirtschafswege „Im großen Feld“ und „Suckeweg“ wurden sodann noch Legendenschilder erstellt, dies wieder in Abstimmung mit dem Stadtarchivar.

  1. Ausrichtung des Martinsumzuges

Die Ausrichtung haben wir im Jahr 2013 bereits zum vierten Mal übernommen. Die Abstimmung mit zahlreichen Gruppen und Einrichtungen hat wieder sehr gut geklappt, nach unserem Eindruck waren alle, Kinder, Erwachsene und Veranstalter, zufrieden. Eine solche Großaktion mit etwa 400 Teilnehmern ist nur gemeinsam von vielen Vereinen und Gruppen zu stemmen.

  1. Einzelhilfe im sozialen Bereich

Hier haben wir erneut der örtlichen Caritas 200 € gespendet. Das Geld wird für besonders bedürftige Menschen in Bad Westernkotten verwendet.

Darüber hinaus hat die Bad-Westernkotten-Stiftung im Jahr noch folgendes Projekt unterstützt:

  1. Probenraum Blasorchester

Dafür haben wir 250 € gespendet. Mittlerweile haben die Musiker bereits das Richtfest gefeiert.

2. Sonstige Aktivitäten

Darüber hinaus sind insbesondere noch die folgenden Aktionen zu erwähnen:

  • Ehrung von Frau Maria Peters im Rahmen der letztjährigen Stiftungsversammlung
  • Große Tombola zum Promenadenfest
  • Teilnahme an der Einweihung der Leseinsel in der Grundschule (von uns finanziell unterstützt)
  • Teilweise Sanierung des Gartens der Jahresbäume

3. Mitgliederentwicklung; Vermögensstand

Die Zahl der Stiftungsmitglieder konnte geringfügig gesteigert werden. Das Stiftungsvermögen nähert sich der Marke von 170.000 €.