Einwohner Westernkottens 1864

[Aus: Heimatblätter Lippstadt 1993, S.97-101]

Die Einwohner Westernkottens im Jahre 1864

Von Wolfgang Marcus, Bad Westernkotten

Im Stadtarchiv in Erwitte befindet sich eine soge­nannte „Urliste der Gemeinde Westernkotten 1864″. In ihr sind  „sämtliche Civil-Einwohner zu Western­kotten“ aufgeführt, die bei der Volkszählung am 3. 12. 1864 ermittelt wurden. Angelegt ist das auf einer Haus-zu-Haus-Zählung basierende Verzeich­nis vom Gemeindevorsteher Reinhard Jesse, der die Richtigkeit der Angaben durch seilte Unterschrift verbürgt. Das Verzeichnis ist ein wichtiges Hilfsmit­tel bei der Familienforschung, gibt aber auch bedeu­tende Hinweise zur Sozial-, Religions- und Wirt­schaftsstruktur des Dorfes.

Das Verzeichnis umfasst folgende Spalten: lau­fende Nummer, Nummer des Hauses (= alte, bis 1916 gültige Hausnummer), Vor- und Zuname eines jedes Hausbewohners, Zahl der Familien pro Haus, Berufsangabe bzw. Kindschaftsverhältnisse, Ge­burtsjahr, Religion und Anzahl der Hausbewohner.

 

1. STATISTISCHES

Insgesamt zählt die Liste auf 50 Seiten 1247 Dorf­bewohner auf. Sie gehören zu 281 Familien bzw. Wohnparteien. Von den 1247 Einwohnern sind 1212 katholisch, 12 evangelisch und 23 Juden. Die evan­gelischen Bewohner verteilen sich auf 4 Familien:

  • Oberkontrolleur Ludwig Zumpfort mit seiner Frau Emilie geb. Ziegner, Haus-Nr. 35, heute Aspenstraße 8
  • Aufseher Julius Schwendig und seine Frau Doro­thea, geb. Haupt, mit den Kindern Louise und Anna, Haus-Nr. 188a, später Osterbachstraße 1 (heute Brunnen Alter Markt)
  • Wirt Anton Deckmann und seine Frau Mina, geb. Topp, dem Stiefsohn Wilh. Krefting und den Kindern Heinrich und Adolf, Haus-Nr. 236, später Lippstädter Straße 5
  • Dorothea Dolffs, geb. Messerschmidt, Ehefrau des Barriereempfängers (Wegegeld) Wilh. Dolffs, wohnhaft im Haus der Familie Deck­mann.

 

Auffällig ist, dass alle evangelischen Bewohner Westernkottens zur damaligen Zeit wohl nicht wirklich im Dorf integriert waren. So ist anzuneh­men, dass Zumpfort und Schwendig von der preußi­schen Regierung eingesetzte Salzkontrolleure waren, also von irgendwoher nach Westernkotten versetzt. Das Anwesen Deckmann, an der heutigen B 55 etwa beim alten Bad Westernkötter Bahnhof gelegen, hatte schon durch seine Lage, 2 Kilometer vom Dorf entfernt, eine Randstellung.

 

Die 23 jüdischen Einwohner verteilen sich eben­falls auf 4 Familien:

  • Witwe Levy Stein und ihr Sohn Leser wohnten im Haus der Familie Joh. Schäfermeyer, Haus­Nr. 34, heute Aspenstraße 10
  • Händler Leser Weinberg und seine Frau Lisette, geb. Windmüller, mit den Kindern Sophia, Jo­hanna, Sina, Albert, Rosalie, Emma sowie der Händler Joseph Stein, Haus-Nr. 168, heute Aspenstraße 1
  • Händler Aron Weinberg (Witwer) mit seinen Kindern Abraham, Levy, Sophia, Leser und Nettchen, Haus-Nr. 171, heute Osterbachstr. 4
  • Händler Abraham Halle (Witwer) mit den Kin­dern Benjamin, Isaac, Bertha, Joseph und Frie­derike, Haus-Nr. 187, heute Alter Markt 3.

Auffällig ist, dass alle jüdischen Familien nah bei­einander und in unmittelbarer Nähe zum .Alten Markt“ (heute Dorfbrunnen) wohnten.

 

Durch das Auszählen verschiedener Angaben der Liste lassen sich zahlreiche Aussagen zur Wirt­schafts- und Sozialstruktur des Dorfes machen:

 

Zahl der Familien/Wohnparteien je Haus

1 Familie im Haus: 179 Mal

2 Familien im Haus: 30 Mal

3 Familien im Haus: 9 Mal

4 Familien im Haus: 2 Mal

7 Familien im Haus: 1 Mal

 

Zahl der Bewohner je Haus:

a)       nur 1 Bewohner im Haus: 4 Mal

b)            2 Bewohner im Haus: 14 Mal

c)            3 Bewohner im Haus: 34 Mal

d)            4 Bewohner im Haus: 22 Mal

e)            5 Bewohner im Haus: 39 Mal

f)             6 Bewohner im Haus: 33 Mal

g)            7 Bewohner im Haus: 24 Mal

h)            8 Bewohner im Haus: 20 Mal

i)             9 Bewohner im Haus: 11 Mal

j)             10 Bewohner im Haus:2 Mal

k)            11 Bewohner im Haus:1 Mal

l)             12 Bewohner im Haus:1 Mal

m)           13 Bewohner im Haus: 3 Mal

n)            14 Bewohner im Haus: 1 Mal

0)            15 Bewohner im Haus: 2 Mal

p)            18 Bewohner im Haus: 1 Mal

 

Berufe der Hausstätteninhaber bzw. des jeweiligen Familienvorstandes

  • Ÿ 30 Ackerer
  • Ÿ 121 Tagelöhner
  • Ÿ 9 Schäfer
  • Ÿ 23 arm/ohne Beschäftigung
  • Ÿ 8 Schneider
  • Ÿ 1 Gutsbesitzer (Domhof)
  • Ÿ 14 Schreiner
  • Ÿ 1 Salinenkontrolleur
  • Ÿ 2 Zigarrenmacher
  • Ÿ 3 Lehrer (Urban Ferber, Franz Schulte, Lisette Kramer)
  • Ÿ 12 Sälzer / Salzsieder / Gradierer
  • Ÿ 1 Oberkontrolleur
  • Ÿ 1.Steueraufseher
  • Ÿ 4 Wirte (A. Kemper, Bürger, Dietz, Deckmann)
  • Ÿ 4 Näherinnen
  • Ÿ 2 Zimmermänner
  • Ÿ 8 Händler
  • Ÿ 1 Ziegeleipächter
  • Ÿ 3 .Landwirte bzw. .“Ökonom“(Mönnig, R. Risse, Witwe Anton Jesse)
  • Ÿ 4 Maurer
  • Ÿ 1 Böttcher
  • Ÿ 1 Rentmeister
  • Ÿ 3 Schmiede
  • Ÿ 4 Weber
  • Ÿ 1 Holzschuhmacher
  • Ÿ 1 Flurschütz
  • Ÿ 2 Bäcker (u. a. Johannknecht)
  • Ÿ 5 Schuster
  • Ÿ 2 Magazinaufseher
  • Ÿ 2 Müller
  • Ÿ 1 Mollenmacher (Kreling)
  • Ÿ 1 Vikar (Anton Fischer)
  • Ÿ 1 Aufseher
  • Ÿ 1 Barriereempfänger
  • Ÿ 2 Schlosser (u. a. Wenner)
  • Ÿ 1 Wagener
  •     281

Zahl der Knechte und Mägde

Die Gesamtzahl der im Dorf beschäftigten Knechte betrug 21, die der Mägde 35 (vor allem bei Bauern, Sälzern und Wirten). Insgesamt hatten 28 Familien mindestens 1 Knecht oder 1 Magd. Die meisten hatten der Weringhoff (zusammen 8 Knechte und Mägde) und der Domhof (6).

 

2. DIE EINZELNEN HAUSSTÄTTENINHABER

Im Folgenden sind nun die einzelnen Hausstätten­inhaber [1] einschließlich ihrer Berufe aufgeführt, und zwar in Zuordnung zu den heutigen Straßen­namen und Hausnummern und orientiert am Wohnhausbestand von Juli 1945 [2].

 

Alter Markt

Nr. 1       Tagelöhner Joseph Brexel und Schuster Wilh. Kemper

Nr. 3       Händlerin Ww. Abraham Halle

 

Am Feuerteich

Nr. 1       Tagelöhner Heinrich Westerfeld

Nr. 2       Bäcker Jacob Johannknecht

Nr. 4       Ww. Anton Becker

 

Am Ehrenmal

Nr. 1       –

Nr. 2 Lehrerin Lisette Kramer (in der Schule, wo jetzt das Ehrenmal steht)

Nr. 4   ?

 

Am Zehnthof

Nr. 1   ?

Nr. 2 Ackerer Peter Deimel

 

Antoniusstraße

Nr. 1  –

Nr. 2 Tagelöhner Franz Michel

Nr. 3  –

Nr. 5  –

 

Aspenstraße

Nr. 4 Tagelöhner Kaspar Jungemann

Nr. 6 Wirtin Witwe Anton Kemper

Nr. 8 Oberkontrolleur Ludw. Zumpfort

Nr. 10 Ackerer Joh. Schäfermeyer

Nr. 12 Salzsieder Theodor Dabrock und Ackerer Kaspar Spiekermann

Nr.14 Ackerer Anton Schütte

Nr. 16 Lehrer Urban Ferber

Nr. 18 Ackerer Eberh. Jacoby

Nr. 20 Schäfer Adolf Schröer

Nr.22 Zigarrenmacher Adolf Becker

Nr. 24 Salinenkontrolleur Joh. Hense

Nr. 26 Ackerer Franz Hoppe

Nr.28 Schreiner Heinr. Schumacher

Nr.30 Tagelöhner Franz Kleine

Nr. 32 Tagelöhner Fritz Westerfeld

Nr.34      Tagelöhner Joseph Müller

 

Nr. 36     Ackerer Heinr. Adämmer

Nr. 44 ?

Nr. 46 ?

Nr. 48 Ackerer Theodor Adämmer

Nr. 1 Magazinaufseher Heinrich Groß und Händler Leser Weinberg

Nr. 3 Landwirt Reinhard Jesse und Ackerer Joseph Niggenaber

Nr. 5 Witwe Friedr. Brune

Nr. 7 Schmied Johannes Schäfer und Tagel. Wilh. Hiltemann

Nr. 9 Müller Franz Hense

Nr. 11 Salzsieder Franz Erdmann

Nr.13 Ackerer Joseph Buxot

Nr.15 Tagel. Franz Spiekermann

Nr.17 Tagel. Friedrich Mintert

Nr.19   ?

Bredenollgasse      

Nr. 2 Ackerer H. Franz Lüning

Nr. 4 Weber Anton Weißenborn

Nr. 6 Magazinaufseher Anton Beberdick

 

Bruchstraße           

Nr. 2 Tagel. Lorenz Rustige

Nr. 4 Schneider Kaspar Struck

Nr. 6 Tagelöhner Franz Schrage

Nr. 8 Tagelöhner Franz Joachimsmeier und   Tagelöhner. Joh. Witkop

Nr.l0 Schreiner Wilhelm Rittelmeyer

Nr.12 Schneider Albert Hermssen und Tagelöhner Anton Bauhoff

Nr.14 Tagelöhner Hermann Risse

Nr.16 Fritz Lange

Nr.18 Flurschütz Franz Goeke

Nr.20 Tagelöhner Peter Hasel

Nr. 1 Weber Johann Westerfeld

Nr. 3 Händler Kaspar Kleine

Nr. 5 Tagelöhner Anton Nilges und Ackerer Lorenz Heithoff

Nr. 7 Tagelöhner Peter Baumeister

Nr. 9 Holzschuhmacher Jos. Nethe

Nr. 11 Schäfer Franz Feldefert

Nr.13 Tagelöhner Fritz Risse

Nr.15 Tagelöhner Ww. Fritz Hoppe

Nr.17 Tagelöhner Jos.Schrage

Nr.19 Tagel. Franz Duwentester

Nr.21 Schmied Josef Schluns

Nr.23 Gradierer Anton Kramer

Nr.25 Maurer Heinr. Mielitzer

Nr.27 Tagel. Peter Nielges

Nr.31 Tagelöhner Peter Hasel

 

Fürst-Ferdinand-Straße

Nr. 2 Tagelöhner Franz Köhne

Nr. 4 Tagelöhner Franz Wilh. Rath

Griesestraße

Nr. 1               ?

Nr. 8               ?

 

Hellweg

Nr. 1                ?

Nr. 3                ?

Hockelheimer Weg

Nr. 2                Ackerer Anton Michel

Nr. 4/6            Schäfer Franz Schwarzenberg

Nr. 8                Tagel. Fritz Erdmann 1

Nr.10               Ackerer Anton Otto

Nr.12               Tagel. Fritz Feldefert

Nr.14               T agel. Friedrich Erdmann

Nr.16               ?

Nr.18               Tagel. Stephan Müller

Nr.20               Schäfer Kaspar Mintert ?

Nr.22               Schäfer Wilh. Mintert ?

Nr. 1                Therese Paulütke

Nr. 3                Ackerer Franz Spiekermann

Nr. 5                Ackerer Heinr. Schrewe

Nr. 7                Schäfer Kaspar Hollenbeck

Nr. 9                Ackerer Joseph Büker

Nr. 11              Ackerer Theodor Hollenbeck und Schäfer Anton Schnieders

Nr.13               Tagel. Franz Feldefert

Nr.15               Schäfer Joseph Göbel

Holzweg

Nr. 2                ?

Nr. 4                ?

Nr. 6                Wagener Heinr. Klarhölter

Nr. 8                Tagel. Jos. Brexel

Nr.l0                Tagel. Ww. Franz Lüling

Nr. 12              Tagel. Ww. Franz Siedhof

Nr.14               Tagel. Bemard Neite

Nr. 1                Schneider Josef Lantze

Nr. 3                Tagelöhnerin Ww. Melchior Fromme

Nr. 5                Tagel. Kaspar Peik

Königssood

Nr. 1                T agel. Theodor Becker

Nr. 2                T agel. Franz Bals

Nr. 3                Tagel. Wilhelm Bierhaus

Leckhausstraße

Nr. 1                Rentmeister Adolf Floerken

Nr. 3                Ackerer Kaspar Gerling

Nr. 5                Tagel. Fritz Hörster

Nr. 7                Schmied Lorenz Dicke

Lippstädter Straße

Nr. 2                           ?

Nr. 4                           ?

Nr. 1                           ?

Nr. 3                           ?

Nr. 5                Wirt Anton Deckmann

Nr. 7                           ?

 

Nordstraße

Nr. 2               ?

Nr. 4               Böttcher Heinr. Linnenmann

Nr. 6               Tagel. Friedr. Hellermann

Nr. 8               Tagel. Joh. Hoppe

Nr.10              Schreiner Fritz Bnms

Nr.20              ?

Nr.28              ?

Nr.30              ?

Nr. 1               Steueraufseher Bernh. Bollmann und Gradierer Fritz Jesse

Nr. 3               ?

Nr. 5               ?

Nr. 9               ?

Nr.11              ?

Nr.17              ?

Nr.21              ?

Osterbachstraße

Nr. 2               Tagel. Ww. Franz Kleine

Nr. 4               Händler Aron Weinberg

Nr. 6               Tagel. Lüning

Nr. 8               Tagel. Bernh. FIöer

Nr.10              Schneider Peter Lentze

Nr.12              Ackerer Bernard Gockel und Zimmermeister Ignaz Liese

Nr.14              Mollenmacher Wilh. Krähling

Nr.16              Tagel. Heinr. Räker ?

Nr.18              Schmied Engelbert Dicke

Nr.20              Schreiner Lorenz Buse und Tagel. Eberh. Kuckelmann

Nr.22              Tagel. Anton Witkop und Schuster Kasp. Gärtner

Nr.24              Tagel. Johannes Hötte und Weber Fritz Wiese

,Nr.26             Tagel. Ludwig Pütter

Nr.28              Tagelöhnerin Juliane Otte

Nr.30              Schreiner Franz Hasel

Nr.32              Tagel. Friedr. Unferfert

Nr.34              –

Nr,36              –

Nr.38              –

Nr.40              –

Nr.42              –

Nr.44              –

Nr. 1               Aufseher Julius Schwendig und Maurer Franz Isenberg ?

Nr. 3               Händler Anton Wiens

Nr. 5               ?

Nr. 9               Tagel. Heinr. Hermesmeyer

Nr. 11             Bäcker Adolf Dicke

Nr.13              Tagel. Anton Asshof

Nr.15              T agel. Franz Kerkhoff

Nr.17              Tagel. Jos..Feldefert und Tagel. Anton Gosedopp

Nr.19            Tagel. Jos. Borgmeyer

Nr.21            Tagel. Wilh. Lüning

Nr.23            –

Ostwall

Nr. 2                        ?

Nr. 4                        ?

Nr. 6                        ?

Salzstraße

Nr. 4             Ackerer Ferd. Steffensmeyer und Ackerer Franz Mertens

Nr. 6             Tagel. Franz Kemper

Nr. 1             Tagel. Anton Priinte

Nr. 3             Tagel. Wilh. Marcony

Nr. 5             Schneider Joseph Trockel

Nr. 7             Schneider Kaspar Fröhling

Nr. 9             ?

Nr. 11           Thererse Vernholz

Nr.13            Ww. Steph. Mintert

Nr.15            Ww. Joseph Hoppe

Schäferkämper Weg

Nr. 3             ?

 

Schützenstraße

Nr. 2             ?

Nr. 4             Schreiner Konrad Schäfermeyer

Nr. 6             Ackerer Wilh. Gutermann und Tagelöhner Anton Sellmann

Nr.18            Schlosser Victor Wenner

Nr. 20           Ackerer Kaspar Westerfeld

Nr.22            Ackerer Franz Pütter

Nr.24            Tagelöhner Franz Fortmann

Nr.26            Ackerer Anton Hollenbeck

Nr. 1             Schuster Franz Kobocken

Nr. 3             Tagel. Joh. Hilgenhaus und Tagelöhner Engelb. Wirsel

Nr. 5             Schäfer Joseph Vonnahme

Nr. 9             ?

Nr. 11           ?

Nr.13            ?

Stadtgassse

Nr. 2             Tage!. Kasp. Erdmann und Lisette geb. Kleine

Nr. 4             Salzsieder Franz Hense-Hirz

Nr. 1             Ww. Heitkemper

Nr. 3             Schreiner Franz Lammert

Nr. 5             ?

Steinweg

Nr. 2             Gutsbesitzer Wilh. Böhmer

 

Weringhauser Straße

Nr. 2       Wirt Anton Dietz

Nr. 4       Händlerin Ww. Anton Roderfeld

Nr. 6   Tagelöhner Franz Hake

Nr. 8   Tagel. Conrad Schlüter

Nr. 10  Tagel. Franz Fähnrich

Nr. 12  Anton Westerfeld

Nr. 14  Ackerer Heinr. Eickmann

Nr. 16     ?

Nr. 18     ?

Nr. 20     ?

Nr. 22     ?

Nr. 1 Tagelöhnerin Ww. Heinr. Kramer

Nr. 3 Schneider Wilh. Pöttgen und Händler Jos. Wolfs (Haus mit 18 Bewoh­nern)

Nr. 5. Zigarrenfabrikant Peter Hellwig

Nr. 7. Tagelöhner August Mackenberg .

Nr. 9 Wirtin Ww. Bürger, geb. Plöger

Nr. 11 Ackerer Wilh. Dierks

Nr. 17   –

Nr. 19   –

Nr. 27 Ökonom Heinr. Mönnig, Weringhoff

 

Westerntor

Nr. 1 Tagelöhner Heinr. Schmuck

Nr. 2 Schreiner Anton Jütte

Nr. 4 Zimmermann Franz Hense

 

Wolfsangel

Nr. 1 Salzsieder Joseph Duwentester

Nr. 2 Vikar Anton Fischer

Nr. 3 Ökonomin Ww. Anton Jesse und Salzsieder Anton Finkeldey

Nr. 5 Sälzer Johann Löper

 

Zur Landwehr

Nr. 2 Salzsieder Joseph Rath

Nr. 4 Tagelöhner Ww. Kasp. Bonse

Nr. 1 Ww. Joseph Röttger

Nr. 3 Tagelöhner Heinr. Thiemeyer

Nr. 5       ?

 

Die folgenden Hausstätteninhaber konnten nicht (eindeutig) einem heutigen Anwesen zugeordnet werden:

  • Ÿ Salzsieder Jos. Erdmann
  • Ÿ Müller Karl Schnit­ger
  • Ÿ Tagelöhner Franz Kramer
  • Ÿ Schreiner Johannes Schrage
  • Ÿ Ackerer Johannes Beckerling
  • Ÿ Schuster Anton Grewe
  • Ÿ Ww. Tagelöhner Friedrich Peters
  • Ÿ Tagelöhner Engelbert Brock
  • Ÿ Tagelöhner Anton Mielinghaus
  • Ÿ Tagelöhner Anton Hammerschmidt
  • Ÿ Tagelöhner Jos. Erdmann
  • Ÿ Maurer August Borgholte
  • Ÿ Schreiner Adam Dietz
  • Ÿ Salzsieder Bernhard Steins
  • Ÿ Schreiner Adam Jürgens
  • Ÿ Tagelöhner Franz Spätling
  • Ÿ Schlosser Anton Johannknecht
  • Ÿ Tagelöhner W. Dünne­meyer
  • Ÿ Tagelöhner Peter Schröer
  • Ÿ Salzsieder Jos. Hilwer­ling
  • Ÿ Schuster Franz Mersmann
  • Ÿ Tagel. Franz Huchtkemper.

 

Anmerkungen:

(1) Die Namen der anderen Hausbewohner (ande­re Familien, Kinder. . .) sind hier aus Platzgründen nicht aufgeführt, aber im Original im Stadtarchiv Erwitte oder in Kopie beim Verf. einzusehen.

(2) Damit ist es auch möglich, diese Liste in der Übersicht in dem Buch „Bad Westernkotten. Altes Sälzerdorf am Hellweg“. Lippstadt 1987, S.134-141 (handschriftlich) zu ergänzen. Manuskript abgeschlossen am 16.1.1990

Wolfgang Marcus