Am Ehrenmal

Die Straße zweigt von der Osterbachstraße nach Süden ab. Sie endet auf dem Kirchplatz, deshalb war sie 1941 auch erst „Kirchplatz“ genannt worden. An der Straße steht gegenüber der ehemaligen Schule, heute evangelisches Paul-Gerhardt-Haus, das Ehrenmal, das 1929 bzw. 1958 errichtet wurde und an die Opfer der Weltkriege erinnert.

Am Ehrenmal 1

Am Ehrenmal 2

Das Paul-Gerhardt-Haus. Es gehört der Evangelischen Kirchengemeinde. Vorher war es viele Jahrzehnte die Volksschule.

Luftbild vom Garten des Paul-Gerhardt-Hauses (Aufn. v. Bernd Krähling vom 4.8.2007

Am Ehrenmal 3

Am Ehrenmal 4

Das Mehrfamilienhaus wurde von Fritz Hark aus Lippstadt errichtet.

Westseite des Hauses Am Ehrenmal 4 (Aufn. v.4.8.07; Bernd Krähling)

Am Ehrenmal 4 (Aufnahme vom 4.8.07; Bernd Krähling aus einem Baukran)