An der Graft

Die Staße „An der Graft“ zweigt vom „Ostwall“ ab und überquert dabei die sog. Graft, einen kleinen Bachlauf/Graben, der früher die Siedlungsgrenze zum Feuchtgebiet „Westernkötter Bruch“ darstellte und von den wenige hundert Meter aufwärts liegenden Quellen „Dorfspring“ und „Hilverling-Spring“ gespeist wird.

Die Straße entstand 1994: am 15.3. beschloss der Bauausschuss die Vergabe der Baustraße.

home AN DER GRAFT 1-07-2006

An der Graft 1

An der Graft 2

(21.9.07)

An der Graft 3

An der Graft 4

 

An der Graft 5

An der Graft 6

(21.9.07)

Gartenmotiv (21.9.07)

An der Graft 7

 

An der Graft 8

(21.9.07)

An der Graft 9

(21.9.07)

An der Graft 10

(21.9.07)

An der Graft 11

An der Graft 12

19.8.2007

An der Graft 13

An der Graft 14

(21.9.07)

An der Graft 15

An der Graft 16

(21.9.07)

An der Graft 16a

An der Graft 18

(21.9.07)