Schwarzdornweg

Die Namensgebung erfolgte in Anlehnung an den unmittelbar westlich angrenzenden Weißdornring. Schwarzdorn oder Schlehe wird im übrigen auch für den Bau der Gradierwerke zur Solegradierung verwendet.

Blick von der Straße Zur Josefslinde nach SO (7/2006; G. Vogt)

Im Osten des Schwarzdornweges gibt es eine Fußwegeverbindung zum Sanddornring (7/2006; G. Vogt)

Schwarzdornweg 1

Schwarzdornweg 2

Schwarzdornweg 3

Schwarzdornweg 4

Schwarzdornweg 5

19.8.07

Anwesen Coböken

Schwarzdornweg 6

Schwarzdornweg 7

Schwarzdornweg 8

Schwarzdornweg 9

Schwarzdornweg 10

Schwarzdornweg 11