Zur Flachsröte

Zur Flachsröte: benannt nach dem hier vorbei­ fließenden, in die Gieseler entwässernden Bachlauf.

Die Straße ist eine Sackgasse, zweigt nach Osten vom Gieselerweg ab und endet in einem Wendehammer.

Blick vom Gieselerweg in die Straße Zur Flachsröte (7/2006; G.Vogt)

Blick vom Ende der Flachsröte Richtung Gieselerweg (7/06; G.Vogt)

Zur Flachsröte 1

[2007]

Hier wohnen Werner und Ingrid Schäpermeier.

Zur Flachsröte 2

[9/2007]

Hier wohnen Reinhard und Ursula Linnemann mit ihrem Sohn Florian.

Zur Flachsröte 3

[9/2007]

Dieses Haus gehört Franz und Gisela Hanemann.

Zur Flachsröte 4

[9/2007]

Das Ehepaar Friedrich bzw. Richter-Friedrich wohnt hier mit Sohn Michael.

Zur Flachsröte 5

Marita Gallus wohnt hier mit ihrem Mann und betreibt im Haus auch eine Ferienwohnung mit zwei Betten [Kurprospekt 2006, S.16]

Zur Flachsröte 6

[2007]

Das Haus zur Flachsröte 6 wurde von Heinz und Monika Hovemann erbaut. Auch die Mutter von Monika, Frau Josefine Horn, geb. 1914, wohnt mit ihm Haus. Der Einzug erfolgte am 1. Mai 1979 [vgl. Fredegrasstraße 6].  Damals wohnten auch die Kinder Rainer und Birgit noch mit im Haus. Sie haben mittlerweile geheiratet und das Haus verlassen.

Zur Flachsröte 7

[9/2007]

Hier wohnt das Ehepaar Heinrich und Gertrud Schröder.

Zur Flachsröte 8

 

Zur Flachsröte 9

[9/2007]

Hier wohnen Trude und Wilhelm Keblat sowie ihr Sohn Dietmar mit seiner Familie.

Zur Flachsröte 10

[9/2007]

Hier wohnen Hubert und Angela Krogmann. Sie betreiben auch eine Ferienwohnung für zwei Personen [Zimmernachweis 2006, S. 17].

Zur Flachsröte 11

Zur Flachsröte 12