Hellweg-Sole-Thermen werden restrukturiert

Solbad GmbH in Bad Westernkotten wird restrukturiert und soll der Stadt Erwitte überlassen werden

Der Aufsichtsrat der Bäderholding hat in seiner aktuellen Sitzung ein Strategie- und Zukunftskonzept für das Thermalbad beschlossen, das eine Konzentration auf die Bereiche Schwimmbad und Sauna sowie die Vitaminbar vorsieht. Für die Bereiche Gesundheitszentrum mit Sportpoint und Wellnessbereich ist perspektivisch eine Schließung oder Verpachtung vorgesehen.

Die Stadt Erwitte wird prüfen, ob und wie das Bad zunächst übernommen und dann ggf. mit anderen Gesellschafterstrukturen weitergeführt werden kann.

Über diese Maßnahmen wurden die Mitarbeiter der Hellweg-Sole-Thermen und der anderen Solbad-Einirichtungen am Freitag von Geschäftsführer Stephan Eydt informiert. Für den Ort wäre wichtig, dass die Abteilungen nicht geschlossen werden müssen, sondern dass sich Pächter oder Betreiber finden, die die Bereiche fortführen. Sollte die Entlassung von Mitarbeitern unumgänglich sein, sollen  alle Möglichkeiten einer Weiterbeschäftigung in anderen Bereichen der Holding ausgeschöpft werden.